Samstag, 7. November 2015

Selbstgemacht Fröbelsterne....

Im Spätsommer habe ich mir die erste Packung Fröbelsterne gekauft. Diese lag ein paar Wochen rum und im Oktober hab ich mir dann die Zeit genommen und mich an die Fröbelsterne gewagt. Aller Anfang ist schwer. Aber es hat geklappt und jetzt mache
 ich die so neben her, sowie wenn man häkelt oder strickt!
Als Hilfe hatte ich anfangs ein Video von Youtube, oder aber 
für iphone besitzer, diese tolle App...

Ich habe mehrere Packungen Fröbelsterne, von verschiedenen Firmen ausprobiert und bin letztlich an der Firma Rico hängen geblieben. Ich hab sie mir bei Idee Kreativmarkt gekauft, über Amazon oder über dawanda, wenn ich mal keine Zeit hatte um in ein Geschäft zu gehen! Begeistert war ich von den Transparenten Papier!

Wenn alles dabei bleibt, kommen die Fröbelsterne dieses Jahr als 
Weihnachtsschmuck mit an den Weihnachtsbaum :)







Ich habe verschieden große Fröbelsterne gemacht, am besten klappten die mittleren.


So sitze ich jeden Tag mit meiner Packung Fröbelstern-Streifen im Zug, dazu noch ne Schere und ein Transportbehälter für die fertigen Sterne und düse zwischen 
Bielefeld und Osnabrück hin und her! Da schafft man so einiges, 
wenn man 2 1/2 Stunden zur Arbeit fährt!

Es macht auf jedenfall Spaß und ich bin froh, dass ich mich in diese 
Technik des Faltens reingefriemelt habe!

Viel Spaß beim ausprobieren. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, larissa

Kommentare:

  1. Whoooo was eine tolle Arbeit :) wenn ich das so sehen hab ich auch mal Lust mich daran zu wagen ;) lg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, probier es! Es macht echt spaß. ich würde mich nicht mit den Anleitungen auf der Packung aufhalten, ich würde lieber direkt zum video greifen, da spart man sich Frust und Ungeduld, wenn es nicht klappen will und man die schriftliche Anleitung nicht versteht.

      Viel Spaß dabei :)
      Liebe Grüße Larissa

      Löschen